Unterstützung

Unterstützungsmöglichkeiten für Schulen

Unser Ziel ist es, dass jede bayerische Schule sich zu einer guten gesunden Schule entwickelt. Es ist jedoch auch klar, dass wir mit unseren begrenzten Ressourcen nicht alle Bay. Schulen so intensiv betreuen können, wie die im Programm beteiligten, die für den Zeitraum von drei Jahren auf ein vielfäliges Unterstützungsangebot zugreifen können.

1. Für jede Schulregion ist ein Koordinator verantwortlich, der selbst Lehrer ist und speziell für seine Aufgaben in Schulentwicklung, Change-Management, Projekt- und Programmmanagement, Kommunikation und Gruppenprozesse ausgebildet wurde.

2. Der Landeskoordinator Michael Partes war ebenfalls drei Jahre lang regionaler Koordinator und hält in seiner Funktion den Kontakt mit den regionalen Koordinatoren und den Verantwortlichen des Programms.

3. eigens für das Landesprogramm entworfene Fortbildungen zur Verbesserung der Wissens- und Handlungskompetenz erleichtern den Einstieg ins Programm und unterstützen den Weg zur prozessorientierten Schulentwicklung.

4. Unsere festen Partner haben einen Rahmenvertrag mit dem Ministerium für Unterricht und Kultus unsterzeichnet und stehen somit für Verbindlichkeit und Nachhaltigkeit.

5. Netzwerke zwischen den Schulen, neue Netzwerke für Gesundheit in einer Region und Netzwerke aller beteiligten Schulen erhöhen den Syergieeffekt.

6. Themenhefte der Bertelsmann-Stiftung stehen kostenlos zur Verfügung.

7. Durch die Downloadmöglichkeit können Sie jederzeit auf aktuelle und interessante Dateien zugreifen.