Netzwerke

Zusammenarbeit mit anderen beteiligten Schulen der Region 

Regemäßige Treffen von Vertretern aus den Programmschulen ist ein zentrales Anliegen unserer Arbeit. Durch den Austausch werden neue Impulse gesetzt und eine gezielte Zusammenarbeit mit anderen Schulen ermöglicht. So können Erfahrungen ausgetauscht und Referenten eingeladen werden. Gerade die schulartübergreifende Kommunikation macht dabei einen besonderen Reiz aus.

Netzwerk mit regionalen Partnern vor Ort

In jeder Region gibt es Menschen, die sich der Themen Schule und Gesundheit annehmen. Durch die Bildung von Netzwerken wird die gemeinsame Arbeit angeregt und strukturiert. So gibt es in Bayern mittweile sog. "Bildungsregionen" und "Gesundheitsregionen Plus", in denen man geeignete Partner finden kann.

Ein Beispiel solcher Zusammenarbeit ist der Region Bad Kissingen.

Oder in Coburg: Hier ist der „Beirat für Gesundheit in der kommunalen Bildungslandschaft Coburg“ gegründet worden. Gemeinsam versuchen Akteure aus Bildungsbüro, Landrats- und Gesundheitsamt, Hochschule und dem Landeskoordinatoren Strukturen für ein gesundes Schulleben in Coburg Stadt und Landkreis aufzubauen.
Siehe auch Aktion "Welche Farbe hat dein Spaß?"

Diese Netzwerkarbeit ist ein zentrales Element unserer Arbeit.

 

Hier finden Sie Dokumentationen von vergangenen bayernweiten Schultreffen:


Bayernweites Netzwerktreffen an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen

Vom 29.10. bis 30.10. fand an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung ein Treffen der bayerischen Landesprogrammschulen statt.
Mehr...


Abschluss- Auftaktveranstaltung in München am 19.07.2011: Ehemalige Schulen vernetzen sich mit neuen
Mehr
...

Schultreffen 2013 mit Videodokumentation Mehr

Schultreffen in Nürnberg am 09.07.2014 Mehr