Lernförderndes Klassenzimmer Dr.-Franz-Bogner-Grundschule Selb: Lfk 3a Gruppenbild 16317248

Volksschule Selb II

Projekt: Lernförderndes Klassenzimmer nach den Kriterien des KUVB für die Klasse 3a

 

Kurzdokumentation

 

Juni 2012

Nach Wunsch des Kollegiums soll das Konzept „Lernförderndes Klassenzimmer“ weiter verfolgt werden. Die Kollegen wünschen sich genauere Informationen über Organisation und Umsetzung. Dazu wurde über die GGS Frau Dr. Frenzel vom KUVB eingeladen, um die Räumlichkeiten vor Ort zu begutachten. Zwei Kollegen besuchen den Vortrag in Arzberg.

 

18. Januar 2013

Die Steuergruppe beschließt, das Klassenzimmer der Klasse 3a als erstes zum LFK umzugestalten. Im Rahmen dieses Pilotprojektes soll geprüft werden, welche Anforderungen hinsichtlich Organisation, Finanzierung und Pflege anfallen. Sollte sich das Projekt bewähren, ist eine Ausweitung auf mehrere Klassenräume angedacht. Herr Hentschel erklärte sich bereit, zusammen mit seiner Klasse dieses Programm umzusetzen.

 

30.Januar 2013

Herr Hentschel stellte das Projekt im Rahmen eines Elternabends vor. Die anwesenden Eltern waren von der Idee begeistert, so dass bereits in die konkretere Planung eingestiegen werden konnte.

  • Als Wandfarbe wurde mehrheitlich Orange gewählt.

  • Als Termin zur Fertigstellung wurde der 8.März 2013 festgelegt.

  • Ein Elternteil kümmert sich um die Beschaffung der Leuchtröhren (Elektrogeschäft).

  • Die Elternsprecherin fragt bei örtlichen Fachgeschäften nach Rabatt/Angebot für Pflanzen.

  • Herr Hentschel organisiert die Pflanzenspende durch die Eltern.

  • Herr Hentschel kümmert sich in Absprache mit dem Hausmeister um die Pflege der Pflanzen.

 

07. Februar 2013

Das Einverständnis des Hausmeisters liegt vor. Die Elternsprecherin konnte Malutensilien kostenlos, die Farbe preisgünstig beschaffen.

 

18. Februar 2013

Herr Hentschel informiert per Elternbrief über die Wandstreichaktion und ruft zur Pflanzenspende auf. In den laufenden Tagen treffen 15 Pflanzen ein (allerdings hauptsächlich kleinere).

 

02. März 2013

Zusammen mit der Elternsprecherin kauft Herr Hentschel (vor allem größere) Pflanzen im örtlichen Baumarkt, da kleinere Fachgeschäfte bis zu diesem Tag kein Angebot abgeben konnten. Sie erhalten 25% Rabatt. Außerdem werden einheitliche Blumentöpfe und Untersetzer angeschafft. Sollte einmal zu viel gegossen werden, kann das Wasser ablaufen, ohne die Wurzeln zu schädigen.

 

04. März 2013

Herr Hentschel informiert die Kinder über die Pflege der Pflanzen und richtet Dienste ein. Dabei wurde versucht, eine möglichst einfache und kindgerechte Organisation zu finden.

 

07. März

Das Klassenzimmer wurde von den Kindern vorbereitet. Der Hausmeister kittete löchrige Stellen zu und besorgte Leitern und andere Gerätschaften. Der Gießdienst ist eingerichtet und arbeitet vorbildlich.

 

08. März

Die Eltern kleben die Wand ab und beginnen mit dem Streichen. An unkomplizierten Stellen streichen die Kinder mit. Aufgrund der leichteren Handhabung wurde von der vorgeschlagenen Maltechnik Abstand genommen. Ein Vater installiert die Neonröhren. Um die Pflanzen besser gedeihen zu lassen, wurden sie in hochwertigere Erde umtopft, die kurzfristig noch besorgt wurde.

 

11. März 2013

Die Schüler reagieren begeistert auf ihren „neuen“ Klassenraum. Herr Hentschel konnte beobachten, dass diese Umgestaltung die Kinder auch in Richtung „Ordnung“ disziplinierte.

 

15. März 2013

Herr Hentschel berichtete in der Steuergruppe von den Erfahrungen bei der Umsetzung. Bei der nächsten Dienstbesprechung soll dies auch dem Kollegium mitgeteilt werden.

 

21. März 2013

Der von Herrn Hentschel verfasste Artikel erscheint in der „Frankenpost“.

 

 

verfasst am 22.03.13

 

 

gez. Carsten Hentschel.


Weitere Informationen:

Elternbrief

So bleiben unsere Pflanzen gesund (mit Lücke)

So bleiben unsere Pflanzen gesund (mit Lösung)


Schule

Volksschule Selb II (Volksschule)

Jahnstraße 55
95100 Selb

Telefon: 09287/79082
Fax: 09287/760015